+++  1. Herren - TuWi Adenau II   6 : 8  +++  TTC Karla III - 1. Jugend (HR)   8 : 3  +++  SV Oedingen II - 2. Jugend (HR)   8 : 4  +++  3. Jugend (HR) - TTF Remagen   3 : 8  +++  
  Home  |  Sitemap  |  Links  |  Newsletter  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  
TTC Kripp - Chronik

Chronik

Teil 1: 1949 - 1969 Teil 2: 1970 - 1979 Teil 3: 1980 - 1989 Teil 4: 1990 - 2009 Teil 5: 2010 - 2014

Teil 4: Der Umzug in eine echte Sporthalle (1990 - 2009)

In den 90er Jahren verspürt der Tischtennissport in Kripp im Jugendbereich durch größeren Zulauf wieder einen Aufwärtstrend. Durch engagierte Nachwuchsarbeit gelingt es den Kripper Jugendlichen bei diversen Turnieren auf sich aufmerksam zu machen. Nachdem Andreas Schmickler 1995 Kreismeister in der Schüler-C-Klasse wird, holt er ein Jahr später mit seinem Bruder Christoph den Titel im Schüler-B-Doppel nach Kripp.

Im Jahr 2001 übernimmt René Dietrich das Amt des Jugendleiters, um zusammen mit Karl Boes dem großen Andrang beim Jugendtraining gerecht zu werden. Das Aushängeschild des Vereins stellt im neuen Jahrtausend die Jungenmannschaft dar, die in der Rheinlandliga auf Punktejagd geht. In der Aufstellung Christoph Schmickler, Christian Mucke, Christian Tröber und Eugen Böhm wird der Kripper Nachwuchs Mannschafts-Meister 2002/2003 der Region Ahrweiler/Mayen-Cochem in der Jungenklasse. Bei den Verbands-Mannschaftsmeisterschaften belegt das Team im selben Spieljahr den fünften Platz.

Von der Enge und den Säulen in der Aula der Grundschule stark im Spielbetrieb gestört, erfolgt nach jahrzehntelangem Warten zur Saison 2004/05 der Umzug in die neu erbaute Sporthalle. Im Herbst 2004 verstirbt Karl Boes, der seit der Gründung im Jahr 1981 die Geschicke des Vereins als 1. Vorsitzender leitete und sich mit besonders großem Einsatz der Jugendarbeit hingab. Zu seinem Nachfolger wird Siegfried Marienfeld gewählt, der zu Beginn seiner Amtszeit auf die Verjüngung der 1. Herrenmannschaft mit eigenen Nachwuchstalenten setzt.

Die zweite Mannschaft steigt im Jahr 2008 nach zwei Jahren ohne einen einzigen Punktverlust in die 2. Kreisklasse auf. Bei den Regionsmeisterschaften erringt André Kess in der Schüler-C-Konkurrenz souverän den Meisterschaftstitel, wobei er im gesamten Turnier gerade einmal zwei Sätze abgibt.

Nach ihrem überlegenen Aufstieg im Vorjahr gelingt der Kripper „Zweiten“ 2009 der direkte Durchmarsch in die 1. Kreisklasse. Im November sichert sich Henrik Euteneuer, der eigentlich noch bei den B-Schülern startberechtigt wäre, den Regionsmeister-Titel in der Schüler-A-Klasse.

» weiter zu Teil 5

Tischtennisclub Kripp e.V. 1981